Referenten des Ayurveda Symposiums 2017

Für 2017 haben die folgenden Sprecher aus Europa und Indien bereits zugesagt, das Symposium mit einem Vortrag oder einer Podiumsdiskussion zu bereichern:

Yogalehrerin, Therapeutin, Vize-Direktorin Ayurvedic Point
Carmen Tosto ist Yogalehrerin und Ayurveda-Therapeutin. Außerdem leitet sie als Vize-Direktorin den Ayurvedic Point, Mailand (Italien) und hält einen Honorary Degree of Ayurveda Acharya vom Ayurvedic Institute Ashtavaidya Thaikat Moss, Thrissur.

Doktor der Medizin
Dr. med. Antonio Morandi ist Neurologe und Vaidya (Ayurveda Academy, Pune (Indien) / Joytinat International College of Ayurveda). Er steht dem Ayurvedic Point, Mailand, seit vielen Jahren als Direktor vor und ist Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Ayurveda Medizin Italien (SSIMA).

Allgemeinmediziner und Ayurveda-Arzt
Ausbildung zum Allgemeinmediziner an der Universität Wien und mehrjähriges Studium der Ayurvedamedizin in der Europäischen Akademie für Ayurveda. Ayurveda-Praxis in Sattledt und Salzburg. Wissenschaftlicher Leiter der europäischen Akademie für Ayurveda in Wien. Vortrags- und Seminartätigkeit im In- und Ausland.

Internist, Forscher, Indologe
Dr. med. Christian S. Keßler, MA ist Oberarzt und Forschungskoordinator am Immanuel Krankenhaus Berlin und ist an der Charité – Universitätsmedizin Berlin zu Ayurveda und vielen anderen Themen wissenschaftlich tätig. Er hat einen Magister in Indologie und betreut als medizinischer Leiter die Ärzte-Fortbildung „Ayurveda als komplementäre Medizin“ in Berlin.

Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Dr. med Dietrich Wachsmuth studierte Medizin mit einem Fokus auf Psychosomatik und ließ sich in Naturheilkunde und Homöopathie ausbilden. Zusätzlich wurde er Lehrer für Transzendentale Meditation. Seine Promotion behandelte die Themen Hirnströme und Bewusstsein während der Meditation und in den Schlafstadien.
Er praktizierte als Allgemeinmediziner und fungierte als Ausbilder für Naturheilverfahren und Allgemeinmedizin. Ab 2004 war er als Ayurveda-Arzt im Parkschlösschen Traben-Trarbach tätig, seit 2010 am Maharishi Gesundheitszentrum Bad Ems. Seine Schwerpunkte im Bereich Ayurveda umfassen präventives Panchakarma, Konstitutionstherapie sowie Vorträge und Seminare zu Naturheilkunde, Fasten, Meditation.

Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, ärztliche Psychotherapeutin
Dr. med. Kalyani Nagersheth ist seit dem Jahr 2000 als Ayurveda-Ärztin tätig und leitete die Ayurveda-Abteilung an der Habichtswald-Klinik, Kassel. Heute leitet sie ihre eigene Praxis für Ayurveda-Medizin in Frankfurt. Außerdem übernimmt sie die ärztliche Leitung von Panchakarma-Kuren im Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum. Eines ihrer Spezialgebiete ist die westliche und ayurvedische Phythotherapie. Sie ist Buchautorin und verfügt über langjährige Erfahrung als Dozentin für ayurvedische Heilkunde.

Chefärztin, Diplom der Ayurveda-Medizin
Dr. med. Rotraud Scheiderbauer führte 16 Jahre lang eine eigene Praxis als Fachärztin für innere Medizin. Sie hält ein Postgraduate Diploma in Ayurveda Medizin. Seit Oktober 2015 ist sie Chefärztin für Innere Medizin-Naturheilverfahren in der Habichtswaldklinik, Kassel.

Ayurveda-Ärztin und Dozentin am Patel Ayurveda Hospital
Namrata K. Shah MD (Ayu) ist Dozentin am J.S. Ayurveda College und P.D. Patel Ayurveda Hospital, Nadiad. Ihre Spezialität liegt im Panchakarma, der ayurvedischen Ernährungslehre, Yoga und den Baby-Massagen. Sie ist ebenfalls Autorin einiger Forschungsstudien und Gutachten und erhielt den ersten Platz für ihre Kasuistik in einer internationalen Konferenz in Nadiad im Jahr 2016.

Ayurveda-Arzt und Pharmakologe
Ram Manohar MD (Ayu) ist Arzt für Ayurveda-Medizin und Pharmakologe. Derzeit ist er tätig als Forschungsdirektor am Amrita Centre for Advanced Research in Ayurveda, Amrita Vishwa Vidyapeetham University, Kollam, Kerala. Außerdem fungiert er als Forschungsberater der Indian National Science Academy, Government of India, New Delhi. Er ist Expertenmitglied im Komitee der Weltgesundheitsorganisation für die internationale Standardisierung von Ayurveda-Terminologien. Weiterhin ist er Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses des National Institute of Ayurveda, Jaipur, der indischen Regierung. Sein besonderes Interesse gilt der Psychologie und Spiritualität aus ayurvedischer Sicht.

Chefarzt und MD in Kayachikitsa
Sajan Joseph studierte an dem Regierungs-Ayurveda College Trivandrum, Kerala/Indien und erreichte seinen MD in Kayachikitsa. Für das folgende Jahr war er am Vishnu Ayurveda College tätig und arbeitete anschließend in der Abteilung „Indische Medizinsysteme“. Seit 2014 ist er Chefarzt – Ayurveda Spezialist in den 3 Zentren der Madukkakkuzhy Ayurveda Gruppe, Bad Bocklet, Deutschland.

Forscherin
am Zentrum für Komplementärmedizin an der University of Latvia in Riga.

CEO und Leitender Direktor von AVP Baltics
Dr. Somit Kumar schloss seinen MD in Dravyaguna ab und verfolgt zurzeit Forschungsarbeiten für seine Promotion in der Abteilung für Molekularbiologie an der Universität von Lettland. Zusätzlich ist er an verschiedenen anderen Forschungsprojekten beteiligt. In den letzten 12 Jahren war er in der klinischen Arbeit aktiv und spezialisierte sich auf Kerala-basiertes Panchakarma, einschließlich der Bereiche metabolische, neuroendokrine, rheutmatologische, dermatologische und autoimmune Erkrankungen.

Biologin an der University of Latvia
Die promovierte Biologin ist als Dozentin und leitende Wissenschaftlerin an der medizinischen Fakultät der University of Latvia tätig. Dort steht sie dem Labor für medizinische Mikrobiologie vor. Außerdem leitet sie ein Kooperationsprojekt zwischen der University of Latvia und dem Arya Vaidya Chikitsalayam and Research Institute, AVP Baltics. Sie ist zertifizierte Spezialistin für Indischen Yoga und Zen-Praktikerin.

Ayurveda-Arzt und Forscher, Direktor von Ayuwave
Dr. Vijayendar Murthy ist ein international anerkannter ayurvedischer Mediziner und Forscher. Er ist der Direktor von Ayuwave London, UK, und Gastprofessor der Fakultät der Medizin in der Universität von Southampton. Seine vielfältige medizinische Bildung und klinische Praxis erlangte Murthy in Indien, Neuseeland, Australien und England. Er lebt und arbeitet in London. Seine Heilmethoden ziehen eine große Bandbreite von Gesundheitssuchenden und Patienten an, darunter auch Stars und die britische Königsfamilie. Dr. Murthy betreibt ebenfalls eine innovative Radiosendung namens „Unlock your Health“.

Arzt für alternative Medizin
Hans Heinrich Rhyner, MD, PhD (Alternative Medicine), Dipl. NHP Ayurveda Medizin, gilt als anerkannter Experte und Pionier der Ayurveda-Medizin in Europa. Er lebte 25 Jahre in Indien und leitete seine eigene Klinik in Bangalore. Er blickt auf 40 Jahre klinische Erfahrung zurück und ist Verfasser von Lehrbüchern über den Ayurveda. Er setzt sein Wissen in seiner Schweizer Praxis in Teufen, in München, Wien und auf Mallorca sowie in seiner Manufaktur für Ayurveda-Produkte in Österreich ein.

Heilpraktiker für Ayurveda-Medizin und Indologe
Elmar Stapelfeldt ist Heilpraktiker, Magister der Indologie und Buchautor. Zurzeit ist er als Heilpraktiker, Ernährungsberater und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Immanuel Krankenhaus in Berlin aktiv. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Anwendung der ayurvedischen Medizin. Unter anderem war er langjähriger Dozent an der Europäischen Akademie für Ayurveda, darunter 5 Jahre als Leiter des Fachbereichs Ayurveda-Medizin.

Dipl. Pädagoge, Heilpraktiker und Medizinischer Ayurveda-Spezialist
Oliver Becker ist Diplom-Pädagoge, Heilpraktiker und Ayurveda-Mediziner und praktiziert in eigener Naturheilpraxis. In der REAA ist er als Dozent, medizinischer Kurleiter, Dolmetscher sowie als Modulleiter im Studiengang Ayurveda-Medizin tätig. Er verfügt über tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Ayurveda, vedische Wissenschaften, Sanskrit und Yoga.

Heilpraktiker und Redaktionsleiter des Ayurveda Journal
Ralph Steuernagel widmet sich seit 20 Jahren der interdisziplinären Zusammenarbeit von westlicher und östlicher Medizin. Er leitet eine eigene Ayurveda-Praxis und Akademie in Bad Homburg (D). Außerdem ist er Redaktionsleiter des Ayurveda Journal.

Spezialistin für Ayurveda-Ernährung
Kerstin Rosenberg leitet gemeinsam mit ihrem Mann die Europäische Akademie für Ayurveda. Die international bekannte Spezialistin für Ayurveda und Ernährung bildet seit 1996 Menschen in Ayurveda-Ernährungs- und -Gesundheitsberatung, -Psychologie und -Therapie in ganz Europa aus. Sie hat eine 25-jährige Ayurveda-Praxiserfahrung und steht täglich im Kontakt zu Patienten, Ausbildungsteilnehmern und Kurgästen. Als Buchautorin hat sie mittlerweile zwölf Ayurveda-Bücher publiziert, die zu den bekannten Werken der Ayurveda-Literatur zählen.

Gründer des Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrums Bad Ems
Lothar Pirc hat den Ayurveda zu einem seiner zentralen Lebensthemen gemacht. Er ließ sich zum Lehrer für Transzendentale Meditation in Frankreich, Deutschland und der Schweiz ausbilden. Eine Karriere im Hotelfach in der Schweiz und Stationen der Lehrtätigkeit auf dem Gebiet des Ayurveda in den Niederlanden, Kenia, Zypern und den USA folgten. 1992 gründete Lothar Pirc mit seiner Frau Karin das Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrum in Bad Ems. Mehrfach international ausgezeichnet, ist er ein gefragter Vortragsredner sowie Autor wissenschaftlicher Fachartikel.

Lebens- und Sozialberater, Humanenergetiker, Präsident IDYA
Mag. Dr. Dr. Christian Wolf ist seit 1974 in den Bereichen Yoga, Meditation und ganzheitliche Gesundheitsförderung und Bewusstseinsschulung aktiv. Er verfügt über Studienabschlüsse in Gesundheits- und Sozialwissenschaften, ist eingetragener Lebens- und Sozialberater sowie Humanenergetiker (WKOÖ) und Präsident der IDYA – International Diamond Yoga Association. Seit 10 Jahren führt er Yogaeinzeltherapien basierend auf der Dosha Lehre durch.

Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
Studium der Ayurvedamedizin in Deutschland und Indien. Aktuell in der Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie mit dem Aufbau einer Schlaganfalleinheit im Helios Klinikum Niederberg beschäftigt. Langjährige klinische Tätigkeit und Ausbildung im Bereich der integrativen Medizin: in der klassischen europäischen Naturheilkunde unter Prof. Dobos am Knappschaftkrankenhaus Essen sowie im Ayurveda unter Prof. Przuntek am Evangelischem Krankenhaus Hattingen. Arbeit am Thema bakterielle Darmflora im Rahmen der klinischen Tätigkeit in Hattingen sowie in seiner Masterarbeit an der Europäischen Akademie für Ayurveda.

Direktor der Europäischen Akademie für Ayurveda
Mark Rosenberg leitet die Europäische Akademie für Ayurveda und ist Geschäftsführender Gesellschafter der Rosenberg Ayurveda Unternehmen. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Unternehmensberater, Vastu-Experte und Yogalehrer BDY/EYU. Außerdem bekleidet er das Amt des Vorstands-Vorsitzenden VEAT – Berufsverband Europäischer Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten e.V. Von MGMS (India) wurde ihm der angesehene Vaidya Sundarlal Joshi Memorial Management Award verliehen, um ihn für seine besonderen Management-Leistungen im Bereich Ayurveda auszuzeichnen. Außerdem erhielt er den IASTAM Pandit Shiv Sharma Oration Award.

Leiter der Abteilung Forschung und Lehre am SNA Oushadhasala
Prof. A.N. Nambi MD (Ayu) repräsentiert das reiche Erbe der Ashtavaidyas, seit Jahrhunderten die größte Familie traditioneller Mediziner in Indien. Er ist als Redner, Dozent sowie als Mediziner in der klinischen Praxis und Forschung aktiv. Neben seiner Position als Direktor am Institute of Ayurveda S.N.A. Oushadhasla (P) Ltd., Thrissur, Kerala, ist er Fakultätsmitglied am Ayurvedic Point, Italien, sowie wissenschaftlicher Koordinator des INDRA-Netzwerks.

Ayurveda-Arzt, ehem. Generaldirektor des All India Institute of Ayurveda
Prof. Dr. Abhimanyu Kumar MD (Ayu) MSc PhD ist Vice Chancellor der Uttarakhand Ayurved University in Indien. Zuvor war er Leitender Direktor des All India Institute of Ayurveda in New Delhi, der neuen Excellence Initiative des Indischen Bundesgesundheitsministeriums AYUSH für Postgraduale Fortbildung und Fachmedizin in Ayurveda. Er bekleidet mehrere Jahre auch die Position des Generaldirektor des CCRAS Central Councils for Research in Ayurvedic Sciences. Davor war er lange als Leiter der Abteilung für ayurvedische Kinderheilkunde, NAI, Jaipur aktiv. Er hat einen Doktortitel für Kinderheilkunde sowie einen Master in angewandter Psychologie. Weiterhin hat er drei Bücher und mehr als 60 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht.

Indologe und Religionswissenschaftler
Prof. Dr. Martin Mittwede ist Studienleiter des Studiengangs Master of Science in Ayurveda-Medizin an der Europäischen Akademie für Ayurveda. Der Indologe und Religionswissenschaftler habilitierte bereits 1996 mit einem Forschungsprojekt über Ayurveda und besitzt langjährige Erfahrungen in der ärztlichen Fortbildung. Er lehrt außerdem an der Universität Frankfurt/Main und hat zahlreiche Arbeiten über die Ayurveda-Medizin veröffentlicht.

Studiendekan für Naturheilkunde und komplementäre Medizin Hochschule Fresenius Idstein
Prof. Dr. med. Peter Gündling ist Allgemeinmediziner mit eigener Praxis (Fokus Naturheilverfahren). Seit Anfang 2000 lehrt er an den Universitäten Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Justus von Liebig-Universität Gießen. Die Professur für Naturheilkunde und komplementäre Medizin an der Hochschule Fresenius in Idstein hat er seit 2006 inne. Er ist u.a. Vizepräsident des Hessischen Ärzteverbandes Naturheilverfahren, Vizepräsident der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Herausgeber der Zeitschrift „Erfahrungsheilkunde“ und Autor von über 1000 Fachvorträgen, Artikeln, Büchern, Fernseh- und Rundfunkbeiträgen.

Professor für interne Medizin
Prof. Dr. med. Valdis Pirags leitet die Abteilung für interne Medizin an der Universität Lettland. Er ist darüber hinaus Chairman der lettischen Vereinigung der Endokrinologen und Ratsmitglied der Europäischen Vereinigung zur Erforschung von Diabetes.

Ayurveda-Klinikleiter
Prof. Shivenarain Gupta MD (Ayu) ist Arzt und Professor der ayurvedischen Medizin aus Nadiad (Indien). An der berühmten Ayurveda-Universität von Jamnagar erwarb er seinen Doktortitel. Heute steht er der Abteilung für Innere Medizin am P. D. Patel Ayurveda Hospital vor. Als Professor des angeschlossenen J. S. Ayurveda College ist es ihm gelungen, eine der angesehensten pancakarma-Kliniken Indiens aufzubauen, in der Patienten aus Indien und Europa Hilfe erhalten. Er wurde von IASTAM (India) für seine Leistungen in der Lehre ausgezeichnet. An der Europäischen Akademie für Ayurveda ist er seit vielen Jahren einer der wichtigsten Lehrer und akademischer Kopf der Ausbildung in Ayurveda-Medizin.

Ayurveda-Ärztin, Generaldirektorin des All India Institute of Ayurveda
Prof. Dr. Tanuja Nesari MD (Ayu) PhD ist Ayurveda-Ärztin, Professorin und leitete die Abteilung für medizinische Pflanzen und Pharmakologie am All India Institute (AIIA) in Delhi. Im Jahr 2018 wurde sie zur Generaldirektorin des AIIA, dem Spitzeninstitut für Ayurveda der indischen Regierung, berufen. Sie gilt als eine der führenden Kapazitäten für ayurvedische Ernährungstherapie, Kräuterheilkunde und medizinische Kräuter-Arzneikunde. Außerdem ist sie Direktorin von Ayurveda Rasashala, einem indischen Pharmaunternehmen und verfügt über langjährige Erfahrung als Didaktin und Forscherin.

Delegierter des Ministry of AYUSH, General Director CCRAS
Prof. K. S. Dhiman nimmt als Mitglied einer Delegation des indischen AYUSH-Ministeriums (department of Ayurveda, Yoga and Naturopathy, Unani, Siddha and Homoeopathy) am Symposium teil. Er ist Generaldirektor des CCRAS (Central Council for Research in Ayurvedic Sciences). Zuvor leitete er an der Gujarat Ayurved University, Jamnagar, als Professor die Abteilung Shalakya Tantra am Institute for Postgraduate Teaching and Research.

Delegierter des Ministry of AYUSH
Director National Institute of Ayurveda, University of Jaipur

Leiter für Pflanzenheilkunde an der BHU
Prof. V.K. Joshi MD (Ayu) PhD leitet die Abteilung für Dravyaguna an der Fakultät für indische Medizin der renommierten Banaras Hindu University in Varanasi. Mittlerweile blickt er auf 40 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit klassischen ayurvedischen Heilpflanzen zurück. Er ist Vorsitzender des Ayurveda Pharmacopeia Committees im AYUSH Ministerium und wirkt in der Expertengruppe für Qualitätsstandards indischer Heilpflanzen mit. Außerdem hat er die WHO Richtlinien für grundlegende Ausbildung und Sicherheit im Ayurveda verfasst.

Eidgenössisch diplomierte Naturheilpraktikerin
Sabine Anliker ist Naturheilpraktikerin mit eidgenössischem Diplom in Ayurveda-Medizin und verfügt außerdem über einen Abschluss als Master of Science in Ayurveda-Medizin. Zudem hat sie Ausbildungen als Naturheilärztin für klassische Naturheilverfahren und Homöopathin absolviert. Sie führt eine eigene Praxis in Luzern und ist im Vorstand der Trägerorganisation Ayurveda-Medizin sowie Vorstandsmitglied des VSAMT (Verband Schweizer Ayurveda Mediziner und Therapeuten).

Ayurveda-Mediziner
Sascha Kriese absolvierte ein dreijähriges Ayurveda-Studium an der Thames Valley University London und erlernte die Kunst des Pulslesens in Indien bei seinem Mentor Dr. Pankaj Naram. Seit vielen Jahren führte er eigene Ayurveda-Praxis in Brighton. Darüber hinaus ist er Co-Präsident der Ayurvedic Practitioners Association (APA).

Studentin der Ayurveda-Medizin MSc
Als langjährige Trainerin von Pferd und Reiter legte Theresa Rosenberg ihre Bachelorarbeit zum Thema „Ayurveda für Pferde“ ab. Diese liefert einen tiefgründigen Einblick in die veterinäre Ayurvedaheilkunde und ihre ganzheitlichen Wirkungsfelder. Eine erfolgreiche Anwendung des Ayurveda am Pferd fand sich durch eigene Erfahrungen.

Arzt
Ulrich Koch ist Arzt, Yogalehrer und leitet die Homöopathische Praxis in der Psychiatrischen Institutsambulanz in Hofheim. Er ist Vorreiter für die Forschung und klinische Anwendung von Yoga und Meditation für Menschen mit psychischen Beschwerden.

Ayurveda-Arzt, Spezialist für Pulsdiagnose
Nach seinem Abschluss in ayurvedischer Medizin und einem weiterführenden Studium von Kayachikitsa (innerer Medizin) an der Universität von Nagpur erhielt Vaidya Vyas sein Abschlussdiplom in ayurvedischer Gesundheitserziehung an der Rajasthan Ayurvedic University in Jodpur. Nach 10-jähriger Ayurveda-Praxis in Indien kam Vaidya Vyas 2007 nach Europa und begann in Holland den Maharishi Ayurveda an der Maharishi Vedic University in Vlodrop zu praktizieren. Neben zahlreichen Fachvorträgen sowie der Leitung von Ayurveda-Ausbildungskursen in ganz Europa und Indien führte er am Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrum in Bad Ems Konsultationen durch.

Arzt
Yatin Shah arbeitet als Arzt an der Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin Berlin und in eigener Praxis in Potsdam. Ausbildung in der Homöopathie in Spanien, Indien und Nepal, mit Homöopathie-Diplom seit 2016. Sein Arbeitsschwerpunkt in der klinischen Forschung ist u.a. Strophanthin in der Herzmedizin.

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman