Dr. Vanita Kansal (D)

Dr. Vanita Kansal (D)

Heilpraktikerin, Ayurveda-Spezialistin
Vanita Kansal hat sechs Jahre Ayurveda-Medizin mit Schwerpunkt Panchakarma-Therapie in Indien mit Auszeichnung absolviert. Anschließend arbeitete sie als Dozentin und Ayurveda-Medizinerin an mehreren Kliniken in Indien. Darüber hinaus referierte sie zu Ayurveda-Themen in Deutschland, der Schweiz, China und Indien. Seit 2010 arbeitet sie im Ayurveda Parkschlösschen, Traben-Trarbach, als Ayurveda-Medizinerin. Fundiertes Fachwissen für Panchkarma-Kurbegleitung, Ernährungswissenschaft, ayurvedische Lebensstil, Kräuterheilkunde und Meditation. Inzwischen hat sie den Titel als Heilpraktiker in Mainz erworben.

Weiblichkeit leben in der heutigen Zeit

Jahr: 2020
Hier gibt es leider noch keine Beschreibung.

Diagnose-Kriterien im Ayurveda: Rog (Krankheitsdiagnose) und Rogi Pariksha (Patientenuntersuchung)

Jahr: 2019

Die klinische Forschung im Ayurveda beginnt mit diesen zwei Hauptuntersuchungskriterien:

• Rog (Krankheitsdiagnose) und
• Rogi Pariksha (Patientuntersuchung)

Anhand von Rog Pariksha (Krankheitsdiagnose) werden verschiedene Stufen des Krankheitsverlaufs im Körper verstanden: Woher und warum kommt eine Krankheit? Wie sehen die verschiedenen Symptome aus? Lässt sich die Krankheit voraussichtlich leichter oder schwerer behandeln? Laut ayurvedischer Pathophysiologie man kann anhand der Rog Pariksha ggf. die Krankheiten in ihrem Frühstadium oder im Verlaufsstadium schon heilen oder sogar aufhalten.
Rogi Pariksha (Patientuntersuchung) lässt uns anhand von drei und acht Punkten (Trivid und Ashtvid Pariksha) den Patienten genau untersuchen. Um eine genaue Diagnose stellen zu können, sind beide Methoden unerlässlich. Neben der sehr bekannten Pulsdiagnose (Nadi Pariksha) und der Zungendiagnostik lernen wir alle wichtigen Methoden der Patientuntersuchung in diesem praxisorientierten Vortrag kennen.

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman